Tablet, Handy, Computer und Co. wirken sich negativ auf die Sprachentwicklung aus

Tablet, Handy, Computer und Co. wirken sich negativ auf die Sprachentwicklung aus 11.11.2019

WAZ stellt neue Studie vor

Sehr geehrte Patienten,

eine aktuelle Studie aus den USA weist erschreckende Veränderungen der Hirnstrukturen in Spracharealen nach, wenn Kinder in der Sprachentwicklung zu viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen. In Tests schnitten Kinder mit viel Medienkonsum sprachlich deutlich schlechter ab, als Kinder, die viel sprechen und anderen mehr zuhören.

Hören Sie Ihrem Kind zu und sorgen Sie für viel sprachliche Anregung. Eine Maschine kann den Dialog von Mensch zu Mensch nicht ersetzen. Kindgerechte zwischenmenschliche Kommunikation beugt Schwierigkeiten in der Sprachentwicklung vor.

Liebe Grüße

Ihr Praxisteam