Die Therapie

Wir sind von den Krankenkassen zur Behandlung aller logopädischen Störungsbilder zugelassen. Dies gilt sowohl für die gesetzlich als auch für die privat versicherten Patienten. Zu unseren Patienten gehören Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben der Behandlung in der Praxis bieten wir auch Hausbesuche an.

Behandlung von ...

  • frühkindlichen Spracherwerbsstörungen
    z.B. später Sprechbeginn oder zögerlicher bis keiner Entwicklung von Sprache
  • Sprachstörungen
    z.B. Aussprachestörungen, grammatische Schwierigkeiten, reduzierter Wortschatz und eingeschränktes Sprachverständnis, Sprachentwicklungsstörungen bei geistiger Behinderung und Autismus-Spektrum-Störung
  • Hörstörungen und Störungen der auditiven Verarbeitung
    z.B. auditive Wahrnehmungsstörungen, Schwierigkeiten bei der Lautunterscheidung oder der auditiven Merkspanne, Hörstörung aufgrund von Schwerhörigkeit, Hörstörung nach Versorgung mit Cochlea-Implantat 
  • Schluck- und Bewegungsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich
    z.B. Bewegungsstörungen von Lippen und Zunge, Lähmungen, Muskelschwäche, Störungen des Schluckaktes
  • Stimmstörungen
    z.B. Heiserkeit, Räusperzwang, Stimmüberlastung, Stimmprobleme organischer Ursache
  • Näseln
    z.B. offenes oder geschlossenes Näseln, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Funktionsstörungen des Gaumensegels
  • Redeflussstörungen
    z.B. Stottern, Poltern
  • Mutismus
    z.B. Sprechängste, lang andauerndes Schweigen, sozial-sprachlicher Rückzug
  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei Hirnschädigungen und anderen Erkrankungen
    z.B. Aphasien nach Schlaganfall, Dysarthrien, Sprechapraxie, Dysarthrophonien bspw. bei Morbus Parkinson oder ALS und anderen neurologischen Erkrankungen
  • Lese- und Rechtschreibschwächen (LRS)
    z.B. Störungen der phonologischen Bewusstheit mit Schwierigkeiten bei der Lauterkennung, Probleme bei der Lautsynthese